Category Archives: Allgemein

Sommerferienprogramm, Betreuungsangebote und Freizeiten

Buntes Calwer Sommerferienprogramm und erstmalige Bündelung von weiteren Betreuungsangeboten und Freizeiten

Mit insgesamt 47 Angeboten haben sich auch in diesem Jahr wieder viele Veranstalter und Vereine bemüht, den Calwer Kindern und Teenagern in den Sommerferien ein spannendes, vielfältiges und abwechslungsreiches Ferienerlebnis zu ermöglichen. Kreativangebote, Sport- und Bewegungsangebote, Altbewährtes sowie völlig Neues bietet wirklich für jeden Geschmack das Richtige. Die Programmhefte sind bereits gedruckt und werden direkt nach den Pfingstferien an den Calwer Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen bis einschließlich Klasse 6 verteilt. Außerdem liegen die Programmhefte ab 19. Juni in allen Ortsverwaltungen und weiteren Auslegestellen aus. Bereits jetzt ist die bequeme Online-Anmeldung über www.calw.ferienprogramm-online.de freigeschaltet und Anmeldungen können ab sofort online eingerichtet werden. Der diesjährige Anmeldeschluss zum Sommerferienprogramm ist der 30. Juni.

Erstmals hat das Stadtjugendreferat in diesem Jahr auf der selben Seite umfangreiche Informationen über zusätzliche Betreuungsangebote und verschiedene Kinder- und Jugendfreizeiten gebündelt. Unter der Rubrik „Angebotsübersicht/externe Betreuungsangebote & Freizeiten“ finden Eltern mit wenigen Klicks alles Wissenswerte über die verschiedenen Ferienaktionen und -angebote weiterer Träger aus Calw und der Region. Diese Seite wird zukünftig regelmäßig aktualisiert und bleibt ganzjährig freigeschaltet. Klicken Sie doch einfach mal rein!

Elternbefragung zum Thema „Info-Abende“

Liebe Eltern,

das Stadtjugendreferat Calw hat sich das Ziel gesetzt, Fragen zu verschiedenen Themen im Jugendalter von Experten beantworten zu lassen und möchte dazu im Herbst 2017 vberschiedene Informationsveranstaltungen mit offenen Fragerunden organisieren. Doch zunächst soll diesbezüglich eine Bedarfsabfrage durchgeführt werden, so dass die Themenauswahl konkretisiert und passgenau gestaltet werden kann.

Aus diesem Grund bittet das Stadtjugendreferat alle Eltern herzlich darum, sich an der Befragung zu beteiligen und den Fragebogen Elternbefragung Infoabende bis spätestens Freitag, 23. Juni 2017 per Mail, per Post oder per Fax an das Stadtjugendreferat zu senden.

Herzlichen Dank für Ihre Beteiligung!

Stadtjugendreferat Calw
Jochen Brendle
Bahnhofstraße 54
75365 Calw
Tel.: 07051/934081
Fax: 07051/934083
Mail: brendle@waldhaus-jugendhilfe.de

Informationstreffen zur Jugendleiterschulung

Das Stadtjugendreferat wird in diesem Jahr zum ersten Mal eine Jugendleiterschulung zur Qualifizierung und fachlichen Stärkung von Jugendleiterinnen und Jugendleitern sowie von Ehrenamtlichen und in der Gruppenarbeit Aktiven durchführen. Die Schulung soll im Herbst stattfinden und über Zuschüsse des Landesjugendplans mitfinanziert werden, so dass für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nur ein geringer Teilnehmerbeitrag zur Deckung der Fixkosten anfallen wird.

 

Am kommenden Donnerstag, 01. Juni lädt das Stadtjugendreferat daher zu einer unverbindlichen Info-Veranstaltung auf 19 Uhr in das Jugendhaus in der Bahnhofstraße 54 ein. Im Rahmen des Treffens sollen die Bedarfe und speziellen Interessen vonseiten der Vereine konkretisiert und gleichzeitig die Termine für die Schulungseinheiten festgelegt werden. Ehrenamtlich Engagierte, Jugendleiterinnen und Jugendleiter und vor allem die, die es noch werden wollen, sind also herzlich eingeladen!

Buntes „Nachbarschaftsfest“ bie tollem Wetter

Am Sonntag, 21. Mai feierte das Stadtjugendreferat im und am Jugendhaus in der Calwer Bahnhofstraße 54 sein zweites „Nachbarschaftsfest“. Dazu waren die Calwer Bevölkerung und inbsesondere die Nachbarn aus der Bahnhofstraße, aus der Badstraße und dem Walkmühleweg eingeladen. Mit zahlreichen Spielstationen wie dem „ZahlenWerfer“, einer Torwand, der Buttonmaschine und auch Kinderschminken war für die Kleinen einiges geboten. Die Teenager und Jugendlichen konnten sich am Tischkicker oder der Tischtennisplatte messen und für alle Besucher gab es einige Tanzauftritte der Extra-Klasse. Von „Bollywood-Tanz“ über „Popping Animation“ bis hin zu Breakdance war allerhand geboten. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt, so dass die zahlreichen Besucher wirklich nichts vermissen mussten. Das Stadtjugendreferat dankt allen Besuchern und hofft auf ein baldiges Wiedersehen!

Spannendes Pfingstferienprogramm – schnell anmelden!

Das Stadtjugendreferat bietet in der ersten Woche der Pfingstferien, von Dienstag, 06. Juni bis Freitag, 09. Juni spannende Aktionstage für Teenies und Jugendliche an.

Am Dienstag, 06.06. werden beim „Handwerker-Tag“ von 13 Uhr bis 18 Uhr bequeme Gartenmöbel aus gebrauchten Euro-Paletten hergestellt. Teilnehmen können alle Intereesierten ab 10 Jahren und natürlich wird an diesem Tag auch gemeinsam gegrillt.

Am Mittwoch, 07.06. gibt es von 13 Uhr bis 18 Uhr eine Fahrrad-Tour für ab 12-Jährige ins Monbachtal. Dort angekommen werden wir eine Partie Mini-Golf spielen und bei hoffentlich guten Wetter die Heimreise antreten. Teilnehmen können Kinder ab 12 Jahren, die ein verkehrssicheres Fahrrad mit Helm besitzen.Der Donnerstag, 08.06. steht mit Schlauchboot fahren auf der Nagold (ab 11 Jahre) wie auch der Freitag, 09.06. mit Bouldern und Klettern im B12 Tübingen (ab 10 Jahre) voll im Zeichen der Erlebnispädagogik.

Die Plätze sind bei allen Angeboten begrenzt und die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Anmeldungen sind bei Yasin Akyüz unter 07051/30375 oder per Mail an jugendhaus-calw@waldhaus-jugendhilfe.de möglich. Wer einen Platz erhalten hat bekommt weitere Infos und einen Elternbrief zugesandt.

 
Wir freuen uns auf erlebnisreiche Tage!

Großes Fest im Quartier

Am kommenden Sonntag, 21. Mai lädt das Stadtjugendreferat zum zweiten „Nachbarschaftsfest“ im und am Jugendhaus in der Bahnhofstraße 54 ein. In der Zeit von 13:30 Uhr bis 18 Uhr sollen alle Bürgerinnen und Bürger aus Calw und den Stadtteilen, insbesondere jedoch die direkten Nachbarn aus der Bahnhofstraße, der Badstraße und aus dem Walkmühleweg die Gelegenheit haben, die Arbeit des Stadtjugendreferats und des Jugendhauses ausführlich kennen zu lernen. Nach der Eröffnung gegen 14 Uhr wird es zu jeder vollen Stunde eine kleine Hausführung mit Informationen zur Raumnutzung und den betreffenden Angeboten geben. Gegen 14:30 Uhr, 15:30 Uhr und 16:30 Uhr gibt es jeweils einen Tanz-Act der Extra-Klasse. So werden der Erstplatzierte der Talent Show Julian Ranglack mit Popping Animation und die Drittplatzierte Dilara Güden mit einem Bollywood-Tanz aufwarten. Außerdem wird auch die Breakdance-Gruppe „Out Of Control“ des Jugendhauses ihr Können zum Besten geben. Für Kinder gibt es eine kleine, kostenfreie Spielstraße, Kinderschminken, eine Foto-Aktion und vieles mehr. Neben Kaffee und Kuchen und gibt es weitere kleine Snacks und viel Gelegenheit, das Stadtjugendreferat, das Jugendhaus und vor allem die anderen Besucher des Nachbarschaftsfestes kennen zu lernen. Das Stadtjugendreferat freut sich auf Ihren Besuch!

Freitag, 12. Mai: Kino-Tag im Jugendhaus

Am kommenden Freitag, 12. Mai findet im Jugendhaus wieder ein großer Kino-Tag bei freiem Eintritt statt. Los geht es um 15 Uhr mit einem Zeichentrick-Abenteuer (FSK: ab 0 Jahren), bei dem ein unverwechselbares Trio umringt von liebevollen und lustigen Meeresbewohnern einige Abenteuer bestehen muss. Ab 17 Uhr lehnt sich der wilde, 12-jährige P. gegen alles auf und landet plötzlich im Niemals Land. Dort wird er zum kleinen Abenteuerhelden! Doch seht selbst…

Jugendhaus wird zum Beauty-Salon

Am vergangenen Samstag war das Calwer Jugendhaus zum ersten Mal komplett in Mädchenhand. Die DHBW-Studentin Elsa Fetscher organisierte zum Abschluss ihrer letzten Praxisphase einen Mädchentag bei dem sich Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren mehr als drei Stunden kreativ und sportlich betätigen konnten. Sie hatten die Möglichkeit ihre Nägel zu lackieren und zu verschönern, sich am Schminkspiegel durch das Make-Up-Arsenal zu probieren, sich eigene Notizheftchen und Tagebücher zu gestalten sowie beim Wii-Spiel „Let´s Dance!“ ihre tänzerischen Fähigkeiten zu entdecken. Zur Stärkung gab es für alle Mädchen eine leckere selbstgebackene Waffel. Das „Nagel- und Schminkstudio“ war aber bei den teilnehmenden 29 jungen Mädchen am meisten nachgefragt. Konzentriert wagten sie sich an außergewöhnliche Nageldesigns und Make-Ups, um beim anschließenden Fotoshooting besonders zu glänzen. Auf den Fotos leuchteten ihre Augen dann genauso wie die kleinen aufgeklebten Diamanten und Strass-Steinchen auf den sorgfältig lackierten Nägeln. Zum Abschluss fand noch ein Mädchenkino statt, bei dem sich die Mädchen gemeinsam von den Aktionen erholen. Es wurde viel gekichert und gelacht. Damit dieser tolle erfolgreiche Mädchentag nicht so schnell in Vergessenheit gerät, wurde eine Wand im Jugendhaus zur Erinnerungswand umfunktioniert und gemeinsam von den Mädchen farblich umgestaltet. Eines ist auf jeden Fall sicher: so einen Mädchentag wird es bestimmt mal wieder im Jugendhaus geben!

Mehr als ein internationales Fußball-Fest

Mit insgesamt 18 teilnehmenden Teams, mehr als 120 Einzelspielern und über 50 Zuschauern war das Night-Soccer-Turnier des Stadtjugendreferats am vergangenen Freitag ein grandioses Sport-Event und ein internationales Fußball-Fest zugleich. Mit Teams aus Calw und der Region, aus Leonberg und sogar aus Backnang war das Einzugsgebiet verhältnismäßig groß. Die Spieler waren zwischen 14 und deutlich über 20 Jahren und auch mehrere Teams aus Flüchtlingsunterkünften wollten ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen. Nach einer Gruppenphase mit zwei 5er-Gruppen und zwei 4er-Gruppen haben sich jeweils nur die Gruppensieger für das Halbfinale qualifiziert. Dort trennten sich die Teams „FC Gipser“ und „Toter Hai im Aquarium“ mit 0:2 und die Teams „Banditorinhos“ und „Die Mannschaft ohne Namen“ mit 2:0. Das Team „Die Mannschaft ohne Namen“ konnte sich den 3. Platz sichern und im Endspiel besiegte schließlich das Team „Toter Hai im Aquarium“ die „Banditorinhos“ mit 4:1. Mit  Turnierbeginn um 18:30 Uhr konnte die Siegerehrung kurz vor Mitternacht durchgeführt und die ausgelobten Siegerpokale überreicht werden. Auch wenn in den entscheidenden Spielen um jeden Ball hartnäckig gekämpft wurde, war es ein durchweg ein faires und freundschaftliches Turnier, das glücklicherweise ganz ohne Verletzungen beendet werden konnte.