Category Archives: Jugendbeteiligung in Calw

Ergebnisse, Bewertungen und Umsetzungen der Jugendbeteiligung 2017

Nachdem die Gesamtergebnisse der diesjährigen Workshops zur Jugendbeteiligung am 23. Mai 2017 durch Tiago Aspecada, Qerim Radi, Ileyn Cavanmirza und Lisa-Marie Schuller dem Gemeinderat vorgestellt wurden, fanden inzwischen mehrere Besprechungen zur Bewertung und Umsetzung der Ergebnisse innerhalb der Stadtverwaltung statt. Auch wenn einige der zahlreichen Ideen und Vorschläge aus finanziellen Gründen oder aus Gründen der Zuständigkeit nicht umsetzbar sind, konnten dennoch viele Vorhaben bereits begonnen oder auch abschließend umgesetzt werden.

In der Gemeinderatssitzung vom 21.09.2017 erhielt der Gemeinderat einen aktuellen Sachstandsbericht, den wir hier gerne veröffentlichen wollen. Die grün hinterlegten Vorhaben sind für 2017 vorgesehen, bereits begonnen oder bereits abgeschlossen.

Vorlage Sachstandsbericht Jugendbeteiligung_September 2017

Für Rückfragen zu den Ergebnissen oder der weiteren Umsetzung der Calwer Jugendbeteiligung steht das Stadtjugendreferat gerne unter 07051/9340-81 zur Verfügung!

Jugendbeteiligung und Transfer in den Gemeinderat

Bei den Workshops an den Calwer Schulen werden die Ergebnisse protokolliert und bis Mitte April schulbezogen veröffentlicht. Dabei erhält die Stadt Calw eine Tendenz zu den von städtischer Seite eingebrachten Themen und kann dabei die Anregungen der Jugendlichen mit einfließen lassen. Zum anderen erhält die Verwaltung konkrete Anliegen und Projektvorschläge der Jugendlichen mit der Bitte diese zu überprüfen bzw. umzusetzen.

Die Ergebnisse der Workshops, die in den Protokollen festgehalten wurden, sollen noch vor den Sommerferien dem Gemeinderat vorgestellt werden. Dazu bestimmen die Schülerinnen und Schüler jeder Schule im Rahmen der Workshops je zwei bis drei Gruppensprecher. Die Gruppensprecher der Schulen stellen dem Gemeinderat die Ergebnisse der Jugendbeteiligung vor. Diese Ergebnispräsentation wird das Stadtjugendreferat gemeinsam mit den jeweiligen Gruppenvertretern in verschiedenen Vorbereitungstreffen vorbereiten.

Ziel ist es, die im Haushalt 2017 eingeplanten Mittel in Höhe von 15.000 Euro noch in diesem Jahr für Projektideen aus der aktuellen Jugendbeteiligung zu verwenden. Über die umgesetzten Projekte und verwirklichten Ideen soll auf dieser Plattform ebenfalls ausführlich berichtet werden. Bei der Jugendbeteiligung 2018 kann anschließend noch einmal ausführlicher auf die realisierten Umsetzungen eingegangen werden.

Insgesamt wird der Prozess der Calwer Jugendbeteiligung ein sich stets weiterentwickelnder Prozess bleiben, so dass Verbesserungen und optimierende Korrekturen jederzeit möglich sein werden.

Das Stadtjugendreferat hofft weiterhin auf eine aktive Teilnahme, auf kreative Ideen und auf gewinnbringende Projektumsetzungen in und für die Stadt Calw!

Die neue Form der Jugendbeteiligung in Calw wurde gestartet

Vor wenigen Tagen wurde die neue Form der Jugendbeteiligung in Calw gestartet. In Form von Schulworkshops an der Werkrealschule Calw (17.03.2017), an der Werkrealschule Heumaden (16.03.2017), an der Werkrealschule Wimberg (31.03.2017), an der Heinrich Immanuel Perrot-Realschule (10.03.2017), am Hermann Hesse-Gymnasium (28.03.2017) und am Maria von Linden-Gymnasium (30.03.2017) sollen jeweils zwei Schüler je Klasse an den Workshops teilnehmen. In der ersten Doppelstunde werden dabei von Seiten der Stadt vorgeschlagene Themen diskutiert bevor es in der zweiten Doppelstunden um die ganz eigenen Themen und Anliegen der Schülerinnen und Schüler geht.

Im Haushalt 2017 der Stadt Calw wurden 15.000 Euro zur Verfügung gestellt, die zur Realisierung von mehrheitlich gewünschten Projektideen verwendet werden sollen. Auf dieser Seite möchten wir regelmäßig über den Prozess der Calw Jugendbeteiligung berichten. Die Form der Calwer Jugendbeteiligung wurde gemäß folgender Sitzungsvorlage zur Jugendbeteiligung Calw_GR20161122 in der Sitzung des Gemeinderats vom 22.11.2016 einstimmig beschlossen.