Jugendhaus wird zum Beauty-Salon

Am vergangenen Samstag war das Calwer Jugendhaus zum ersten Mal komplett in Mädchenhand. Die DHBW-Studentin Elsa Fetscher organisierte zum Abschluss ihrer letzten Praxisphase einen Mädchentag bei dem sich Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren mehr als drei Stunden kreativ und sportlich betätigen konnten. Sie hatten die Möglichkeit ihre Nägel zu lackieren und zu verschönern, sich am Schminkspiegel durch das Make-Up-Arsenal zu probieren, sich eigene Notizheftchen und Tagebücher zu gestalten sowie beim Wii-Spiel „Let´s Dance!“ ihre tänzerischen Fähigkeiten zu entdecken. Zur Stärkung gab es für alle Mädchen eine leckere selbstgebackene Waffel. Das „Nagel- und Schminkstudio“ war aber bei den teilnehmenden 29 jungen Mädchen am meisten nachgefragt. Konzentriert wagten sie sich an außergewöhnliche Nageldesigns und Make-Ups, um beim anschließenden Fotoshooting besonders zu glänzen. Auf den Fotos leuchteten ihre Augen dann genauso wie die kleinen aufgeklebten Diamanten und Strass-Steinchen auf den sorgfältig lackierten Nägeln. Zum Abschluss fand noch ein Mädchenkino statt, bei dem sich die Mädchen gemeinsam von den Aktionen erholen. Es wurde viel gekichert und gelacht. Damit dieser tolle erfolgreiche Mädchentag nicht so schnell in Vergessenheit gerät, wurde eine Wand im Jugendhaus zur Erinnerungswand umfunktioniert und gemeinsam von den Mädchen farblich umgestaltet. Eines ist auf jeden Fall sicher: so einen Mädchentag wird es bestimmt mal wieder im Jugendhaus geben!